Logo Eden Alternative Europe
 
Unser Anliegen ist es, die Weisheit und reiche Lebenserfahrung der Älteren für die Gesellschaft nutzbar zu machen. Wir sind das erste und einzige Institut weltweit, das sich integriert mit Pflegebedürftigkeit auseinandersetzt: dies beginnt bei der Vorbeugung, beim Miteinbezug der alten Menschen, Ihren Angehörigen, geht über zur Aufwertung der pflegenden Berufe, zu Bau und Architektur, zu Ausbildung, Schulung, Beratung und Forschung. Pflegebedürftigkeit ist oft "sozial konstruiert" durch den Ausschluss der Betroffenen aus der Gesellschaft. Mit allen Beteiligten zusammen leistet das Institut einen Beitrag zur positiven Veränderung.

logo_anmelden

Workshop "Eden-Alternative" für Führungspersonen   
Im dreitägigen Workshop werden die zehn Werteprinzipien der gesamtbetrieblichen Betreuungsphilosophie vermittelt und die Aufgaben der Führungspersonen in diesem Zusammenhang aufgezeigt. // mehr


logo_anmelden

Workshop "Eden-Alternative" 
Im dreitägigen Workshop werden die zehn Werteprinzipien der gesamtbetrieblichen Betreuungsphilosophie vermittelt und anhand von praktischen Beispielen die Umsetzung aufgezeigt. // mehr  


baum

Seminar "Sexualität und Pflege im hohen Erwachsenenalter"
Das Tagesseminar richtet sich an ausgebildete Pflegefachpersonen sowie erfahrene PflegehelferInnen aus dem Akut- und Langzeitpflegebereich sowie der Hauskrankenpflege. Sie sind in einer guten Position, zu sexueller Gesundheit beizutragen. // mehr


fingerfood

Workshop "Fingerfood"
Der Workshop richtet sich sowohl an Fachpersonen aus dem Pflege- und Küchenbereich als auch an pflegende Angehörige. Es wird vermittelt, wie die Selbständigkeit bei alten und/oder dementen Menschen, durch die spezielle Zubereitungsform der Mahlzeiten (Fingerfood), so lange wie möglich erhalten werden kann. // mehr


jetzt_anmelden_eden_home

Workshop "Eden zu Hause"   
Der Workshop richtet sich an Pflege- und Betreuungspersonen in der Hauskrankenpflege, pflegende Angehörige und Interessierte. Im Workshop wird gezeigt, wie aus einer einseitigen Belastung ein freudvolles, nährendes Miteinander werden kann, das die Lebensqualität aller Betroffenen anhebt. // mehr










 
 

top