Logo Eden Alternative Europe
Weisenrat - Elder Council
Der Weisenrat vertritt die Interessen der Älteren und verleiht ihnen Ausdruck. Er unterstützt das Institut mit den lebenslang gemachten Erfahrungen und der Weisheit des Alters.
Neben ihrem beruflichen Hintergrund verfügen diese Menschen über langjährige Lebenserfahrung. Sie wissen, wie man sich als Ältere in unserer Gesellschaft fühlt und kennen den Reichtum, aber auch die Bedürfnisse und Einschränkungen, die mit dem Altern einhergehen.

Unser Weisenrat (Mindestalter 70 Jahre!) soll aus sieben Mitgliedern bestehen, Frauen und Männern, und den deutschsprachigen Raum vertreten.

seidl

Elisabeth Seidl Univ. Prof. Dr. phil., geb. 1939
diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester; Weiterbildung in Pflege-pädagogik/-management an der Kaderschule Zürich; Studium der Psychologie und Soziologie in Wien. Habilitation in "Soziologie der Pflege" an der Universität Linz. Seit 1992 Leiterin der Abtlg. Pflegeforschung des Instituts für Pflege- und Gesundheitssystemforschung der Johannes Kepler Univ. Linz (IPG). 2004-2007 Lehrstuhl für Pflegewissenschaft Univ. Wien


liber_a

Alice Liber, diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester, Physiotherapeutin; war Mitgründerin der grauen Panther in der Schweiz, heute Präsidentin des "neuen panther clubs"; im Vorstand des Dachverbandes VASOS, leitet die Arbeitsgruppe "Diskriminierung alter Menschen im Gesundheitswesen"; Langjährige Mitarbeit in der EURAG (Föderation der älteren Menschen Europas). Frau Liber setzt sich seit Jahren auf privater und politischer Ebene für die Anliegen alter Menschen ein, sie vertritt die Schweiz im Weisenrat


tresenreuter_k

Käthe Tresenreuter, Vorstandsvorsitzende des Sozialwerks Berlin e.V.;geb. 1924.
1971 gründete sie das Sozialkerk Berlin unter dem Motto: "Ältere Menschen helfen anderen älteren Menschen. Gründung der Fachgruppe "Ältere Menschen" im Paritätischen Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin e.V. Seit 30 Jahren verantwortliche Mitarbeiterin in der EURAG (Föderation der älteren Menschen Europas). Sie erhielt zwei mal das Bundesverdienstkreuz  sowie den Berliner Verdienstorden und vertritt Deutschland im Weisenrat.


gehmacher_e

Ernst Gehmacher Prof. DI,  1926 in Salzburg geboren. Studium der Landwirtschaft, Soziologie und Psychologie. 20 Jahre Geschäftsführer des Instituts für empirische Sozialforschung (IFES). Seit 2002 ist er initiativ in der Sozialkapital-forschung zur Entwicklung neuer Gemeinschaftsformen mit den Schwerpunkt Jugend und Alter gegen die drohende "soziale Klimakatastrophe" (www.boas.at)



 
 
 

top